Hier kannst du rechte, rassistische und antisemitische Vorfälle melden

Wer meldet den Vorfall?

Weiter

Wann ist der Vorfall passiert?

Weiter
Zurück

Wo ist der Vorfall passiert?

Weiter
Zurück

Wie ist der Vorfall einzuordnen – kann eine Aussage zum Tatmotiv gemacht werden?

×

Antisemitismus beinhaltet die Abwertung, Ablehnung und Feindschaft gegen Jüd*innen. Antisemitismus kann auch über Umwege stattfinden, in dem Jüd*innen auf indirektem Weg negative Eigenschaften und boshafte Machenschaften unterstellt werde. Dies kann bspw. in Form von antisemitischen (Welt-)Verschwörungserzählungen stattfinden.

×

(Strukturelle) Diskriminierung und/oder Ausgrenzung von Menschen aufgrund von zugeschriebener oder äußerlicher Merkmale wie Herkunft, Hautfarbe, Religionszugehörigkeit, Kultur etc.

×

(Strukturelle) Abwertung und Ausgrenzung sowie Feindseligkeit und Gewalt gegen Menschen aufgrund ihrer nicht-weißen Hautfarbe.

×

(Strukturelle) Abwertung und Ausgrenzung sowie Feindseligkeit und Gewalt gegen Menschen aufgrund ihrer (zugeschriebenen) Zugehörigkeit zur Gruppe der Rom*nja und/oder Sinti*ze.

×

(Strukturelle) Abwertung und Ausgrenzung sowie Feindseligkeit und Gewalt von Menschen aufgrund ihrer (zugeschriebenen) Religionszugehörigkeit zum Islam.

×

Abwertung, Feindseligkeit und Gewalt gegen Personengruppen die aufgrund ihres sozialen Status oder (vermeintlicher) Wohnungslosigkeit als unproduktiv und minderwertig herabgesetzt werden.

×

Abwertung, Feindseligkeit und Gewalt gegen Personengruppen die aufgrund einer Behinderung als unproduktiv und minderwertig herabgesetzt werden.

×

(LSBTIQPA+ = lesbisch, schwul, bi, trans*, inter*, queer, pan, asexuell*) Beleidigungen, Bedrohungen und Angriffe die sich gegen die sexuelle Orientierung und Geschlechtsidentität richten. Dabei beschreibt die Geschlechtsidentität die Identifikation eines Menschen mit einem Geschlecht. Bei der sexuellen Orientierung geht es darum, auf welches Geschlecht sich die emotionale, romantische und/oder sexuelle Anziehung bezieht.

×

Der Übergriff / die Gewalttat zielt gegen Personen/Institutionen aufgrund ihres Engagements in Bereichen wie Gleichstellungsarbeit, Genderforschung oder gegen Personen die für die Gelichwertigkeit verschiedener sexueller Lebensweisen und Identitäten eintreten. Die Feindbilder des Antifeminismus gehen mit Einstellungen wie Frauenfeindlichkeit, Frauenhass (Misogynie) oder Sexismus einher.

×

Beleidigungen, Bedrohungen oder Übergriffe auf Personen oder Organisationen die als politischer Gegner*in wahrgenommen werden. Z.B. Initiativen gegen Rechtsextremismus, antirassistische Netzwerke, Bündnisse für Demokratie oder zivilgesellschaftlich engagierte Einzelpersonen.

×

z.B: Beleidigungen, Bedrohungen oder Übergriffe auf Politiker*innen, Repräsentant*innen des Staats oder anderer politischer Organisationen. Dies können beispielsweise Mitarbeiter*innen von Behörden sein oder (ehrenamtlich) Aktive aus der Politik.

Weiter
Zurück

Was ist vorgefallen?

×

Ich wurde aufgrund von Zuschreibungen, Hautfarbe, Äußeres etc. benachteiligt. Z.B. unbegründete Polizeikontrolle aufgrund von Hautfarbe; das Betreten bestimmter Räumlichkeiten wurde nicht gestattet oder sonstige Nachteile

Weiter
Zurück

Anonym veröffentlichen?

Weiter

Vielen Dank

×

was passiert mit den Daten?

×

was passiert mit den Daten?

Vorfall melden

  • Icon Dokument
    Wir dokumentieren rechte Gewalt und Übergriffe
  • Icon Analyse
    Wir erstellen Lagebilder und Analysen
  • Icon Schloss
    Deine Daten sind sicher
  • Icon unsichtbar
    Deine Meldung ist anonym
  • Icon Herz
    Wir sind auf deiner Seite
  • Icon Flagge
    Wir beraten dich unabhängig
  • Icon kostenlos
    Wir beraten kostenlos
  • Icon Zuhause
    Wir beraten dich vor Ort

Ich möchte
einen Vorfall melden

Wir sind einfach zu erreichen. Unsere Meldestelle dokumentiert rechte Gewalt und menschenfeindliche Übergriffe. Am einfachsten kannst du uns deinen Fall über unsere Meldeplattform schildern. Du kannst dich als betroffene Person, aber auch als Zeug*in von Vorfällen melden. Die Meldestelle arbeitet anonym, unabhängig und kostenfrei.

Wir erfassen rechte Gewalt in all ihren verschiedenen Formen und unterschiedlichen Tatmotiven: antisemitische, rassistische und andere menschenfeindliche Angriffe, Beleidigungen, Bedrohungen, gezielte Sachbeschädigungen, psychische Gewalt, Mobbing und verletzendes Verhalten können bei uns gemeldet werden.

Ich möchte etwas melden
Illustration Hand Smartphone Chat

Warum
melden?

Wir dokumentieren. Die eingehenden Meldungen können in ein umfassendes Lagebild über die Dimensionen rechter Gewalt und Anfeindungen in Rheinland-Pfalz einfließen. Das Lagebild hilft dabei, gesellschaftliche Entwicklungen in Zusammenhang mit den Auswirkungen auf Betroffene von rechten und menschenverachtenden Übergriffen abzubilden. Vorfälle werden nur bei Zustimmung der Betroffenen dokumentiert und gegebenenfalls öffentlich gemacht.

Wir vermitteln Beratung. Auf Wunsch vermitteln wir direkt an die Beratungsstelle für Betroffene von rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt m*power oder an weitere passende Beratungsangebote.

mehr erfahren
Illustration Frau steht vor Website
Illustration Haus

Die Meldestelle
m*power

Die Meldestelle dokumentiert rechte Gewalt und antisemitische, rassistische und weitere menschenfeindliche Vorfälle in Rheinland-Pfalz. Auf Wunsch vermittelt die Meldestelle passende Beratungs- und Unterstützungsangebote.
mehr erfahren
Illustration Sprechblase Austausch

Die Beratungsstelle
m*power

Die Beratungsstelle m*power berät Betroffene von rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt in Rheinland-Pfalz.
mehr erfahren
Illustration Papierflieger

Kooperations-partner*innen
und Netzwerke

Wir kooperieren mit unterschiedlichen Beratungsangeboten in Rheinland-Pfalz. In unseren Beratungsstrukturen vermitteln wir dir schnell passende Beratungs- und Unterstützungsangebote.
mehr erfahren
Illustration Briefkasten

Aktuelle News
von m*power

Du willst regelmäßig aktuelle Informationen der Fachstelle m*power erhalten? Demnächst kannst Du dich hier für unseren Newsletter anmelden.
Gefördert durch
Logo RLP Ministerium Familie

Du möchtest
etwas melden?

Auf Wunsch vermittelt die Meldestelle direkt an die Beratungsstelle für Betroffene von rechter, rassistischer und antisemitischer Gewalt m*power oder an weitere passende Beratungsangebote.

Jetzt melden